Was ist Tuina...

Tuina  (chin. 推拏, 推拿, tuīná)  oder Tuina Anmo ist eine eigenständige manuelle Technik, die nach ihren ca. 300 Grifftechniken benannt ist.

Der Begriff Tuina setzt sich aus den chinesischen Wörten tui (schieben, drücken) und na (greifen, ziehen) zusammen. Anmo steht für an (drücken) und mo für (reiben, streichen).

In der ganzheitlich orientierten traditionellen chinesischen Medizin (TCM) hat Tuina einen sehr hohen Stellenwert. Heutzutage werden je nach Bedarf Elemente aus der Chiropraktik, der Akupressur, Massagetechniken und auch der manuellen Therapie kombiniert.

Dabei werden sämtliche Faktoren im Umfeld eines Menschen berücksichtigt. Viele Umwelteinflüsse haben negative Auswirkungen auf den Organismus, wobei der Stress eine zunehmende Rolle spielt.

Tuina greift deshalb nicht nur bei bereits bestehenden Beschwerden, sondern wird bereits auch zur Vorbeugung,  zum Abbau von Negativstress und der Erhaltung des Ganzkörper-Funktionssystems eingesetzt.

Wellness und Tuina - Anwendungen

Im Wellnessbereich werden hauptsächlich Massagetechniken und Akupressur angewandt. Alle anderen Anwendungsformen sollten ausschließlich von den dafür speziell ausgebildeten Berufsgruppen ausgeübt werden.

Das Wirkungsprinzip von Tuina

Die fernöstlichen Kulturen gehen davon aus, dass im Körper ein Energiefluss stattfindet; dieser wird in China als Qi (schi) bezeichnet.  

Es gibt Leitungsbahnen (Meridiane), in denen die Energie wie in Kanälen fließt. Diese Meridiansysteme sind bestimmten Organen zugeordnet. Nach Ansicht der TCM kann der Körper nur gesund sein, wenn die Energie frei  und ausreichend fließen kann. Mittels Tuina sollen Blockaden gelöst und der Energiefluß wieder gefördert werden.

Auf den Meridianen liegen sehr viele Punkte (bekannt als Akupunkturpunkte), über die eine Zuordnung und Beeinflussung der Organe möglich ist.

Bei Störungen des Energieflusses können diese Punkte auf unterschiedliche Weise stimuliert werden. Die bekannteste Technik ist die Akupunktur (Stechen mit sehr feinen Nadeln). 

In der Akupressur  wird dieser Reiz durch einen stumpfen Druck ausgeübt.