Utes Relaxzone - Ute Paschwitz


Mein Name ist Ute Paschwitz, ich bin 1961 geboren, verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Töchtern. 

1983 habe ich mein Examen als Krankenschwester gemacht und sowohl in Krankenhäusern wie auch im Praxisbereich langjährige Erfahrungen sammeln können.

Es hat mir schon immer viel Freude gemacht, mit Menschen zu arbeiten. Im Lauf der Zeit wurde mir zunehmend bewußt, wie wichtig es ist, einen Menschen ganzheitlich zu betrachten. Im aktuellen Gesundheitswesen ist es schwer möglich, noch nach diesem Aspekt zu arbeiten.

Die Heilkundigen der fernöstlichen Kulturen arbeiten seit Jahrhunderten sehr erfolgreich nach dem Grundsatz der Ganzheitlichkeit, und ich habe mich seit Ende der 90-er Jahre damit beschäftigt.

Anfang 2011 habe ich die Relaxzone in eigenen Räumlichkeiten eingerichtet. Ich lege sehr viel Wert darauf, in einer ruhigen und ungestörten Atmosphäre zu arbeiten, wo ich mich ausschließlich auf jeden Einzelnen konzentrieren kann. Da ich auf Terminbasis arbeite, kann ich Störfaktoren wie Telefonklingeln oder Wartezeiten vermeiden.

Im Juni 2013 erfolgte der Umzug der Relaxzone in die Horlecke 58 a, 58706 Menden.

Seit März 2014 betreue ich regelmäßig Menschen mit Demenz und/oder schwer pflegebedürftige Bewohner im Alten- und Pflegeheim mit den Klangschalen.

Dank der modernen Forschung und einer deutlichen Sensibilisierung der Öffentlichkeit durch die Medien sind Begriffe wie Demenzerkrankung, Palliativ- und Hospizeinrichtungen aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Ich werde weitere Schulungen in diesem Bereich wahrnehmen, weil es mir ein persönliches Anliegen ist, diese Menschen im Rahmen ihrer Möglichkeiten erreichen und begleiten zu können.


Schulungen und Fortbildungen

2006: Ausbildung zur Energiemassage-Praktikerin nach der chinesischen Tuina-Methode (sanfte und trotzdem effektive Entspannung von verkrampften und verspannten Muskelpartien).

2010 und 2011:  Reikiausbildung (traditionell nach Dr. Usui Mikao).

Dezember 2010: Seminar Dorn-Therapie an der Paracelsusschule in Magdeburg

April 2011: Seminar Praxiskurs Ganzheitliche Fußmassage an der Paracelsusschule in Dortmund.

 November 2011: Nuna Vut "Polarbärmassage" oder Kanadische Triggerpunktmassage (eine sehr effektive Massagetechnik, auf Wunsch oft in Kombination mit den Tuina-Massagen).

 September 2013 - Januar 2014: Ausbildung zur Peter Hess-Klangmassagepraktikerin  (beinhaltet Klangmassage 1-4) am Peter Hess-Institut.

Februar 2014: Qualifizierung zur ehrenamtlichen Helferin für die Begleitung und Betreuung von Menschen mit Demenz im Demenz-Servicezentrum NRW in Dortmund (entpricht Umfang und Richtlinien des §45b SGBXI).

März 2015: Weiterbildung "Einsatz von Klangschalen bei Menschen mit Demenz 1" durch das Peter Hess-Institut.

      Juli 2015: Der Einsatz der Klangschalen bei Menschen mit Demenz 2.... "Wo Worte fehlen...Klang als Brücke". Qualifizierung als Peter Hess Klangexperte Demenz.

 03. März 2016: Weiterbildung "Aromatherapie in der Pflege"
an der Paracelsusschule in Dortmund.

18.-20.März 2016: "Klang in der Sterbebegleitung"
durch das Peter Hess-Institut.

         10.04.2018: Fachtag Ethik & Demenz, "Werte  Würde  Haltung"                       durch die Volkshochschule Menden-Hemer-Balve in der LWL-Klinik in Hemer.


Fortbildungen und Schulungen sind für mich selbstverständlich, um auf einem guten Niveau arbeiten zu können.